W-TEC 15 setzt neue Standards
Produkte
LQ Mechatronik schafft höhere Stromdichte trotz Miniaturisierung

W-TEC 15 setzt neue Standards

Jeder Handybesitzer kennt das Problem: verschiedene Modelle oder Hersteller erfordern immer neue Kabel und Anschlüsse. Mobiltelefon und Ladekabel sind nicht beliebig austausch- oder kombinierbar. Was im Kleinen schon Schwierigkeiten verursacht, stellt große Unternehmen erst recht vor immense Herausforderungen. Werden mehrere Maschinenteile und Komponenten unterschiedlicher Hersteller und Fabrikate miteinander verbunden, entstehen zahlreiche elektrotechnische Schnittstellenprobleme. Diese zu beheben, hat sich die LQ Mechatronik-Systeme GmbH aus Besigheim zum Ziel gesetzt und auch eine einzigartige Lösung parat: Das universell einsetzbare W-TEC 15 Kabel.

Aggregat-, Asynchronmotor- sowie Gerätehersteller können aufatmen, denn das konfektionierte, ungeschirmte Energiekabel W-TEC 15 mit angespritzten, außergewöhnlich kompakten Steckverbindern reduziert die Komplexität und Varianz der Kabelkonfektion an ihren Produkten. Es enthält sechs Adern à 2,5 Quadratmillimeter. Dieses innovative Design ermöglicht einen Nennstrom von 16 Ampere bei 630 Volt im Dauerbetrieb auf den drei Leistungskontakten und 10 Ampere auf den beiden Hilfskontakten. Diese außergewöhnlich große Leistung, bei so kleinen Abmessungen, ist auf dem Markt bisher einmalig. Denn Konfektionen mit vergleichbarer Leistung sind um einiges größer. Hinzu kommt eine Gewichtsreduktion, die den Einsatz des W-TEC 15 Kabels in Energieführungsketten begünstigt. 

Die vollautomatische Umspritzung der Steckverbinder gewährleistet einen hohen Schutz gegen Staub und Flüssigkeiten und macht sie außerdem manipulationssicher. Dank dieser Eigenschaften kommt die Konfektion für Einsatzgebiete vor allem im Bereich der Aggregat-, Geräte- und Maschinenhersteller in Frage. 

Zur einfachen Montage besitzen die Steckverbinder eine Schnellverriegelung. Durch das Drehen des Verbindungselements um weniger als 90 Grad ist der Stecker sicher verriegelt. Eine Vibrationssicherung verhindert ein ungewolltes Lösen der Steckverbindung. Passend zum standardisierten, konfektionierten Kabel hat LQ die passenden Anbaudosen in zwei verschiedenen Ausführungen entwickelt. Diese sind sowohl mit Einschraubgewinde als auch mit Anbauflansch verfügbar und lassen sich dadurch sehr einfach an Motoren beziehungsweise Aggregaten anbringen.