LQ Group mit erfolgreicher Messebilanz auf der SPS IPC Drives 2012
Events

Kompakter, einfacher und leistungsfähiger

Unter dem Motto „Wir machen es einfach“ präsentierte die LQ Mechatronik-Systeme GmbH aus Besigheim den Fachbesuchern auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg erfolgreich das gesamte Produktportfolio.

Auf dem Messestand wurden unter anderem der modulare Baukasten EnergyLink und die erweiterte X-TEC-Serie gezeigt. Eine vereinfachte Darstellung und ein ausgefeiltes Lichtkonzept rückten die ausgestellten Produkte in das Blickfeld der Besucher. Nach drei intensiven Messetagen ziehen die Besigheimer eine durchweg positive Bilanz.
    
Auf dem rund 200 Quadratmeter großen Messestand stellten die Mechatronik-Experten den zahlreichen Besuchern ihr umfangreiches Dienstleistungsangebot und Anwendungsbeispiele der neuen Produktlösungen vor. Eines der Highlights war das modulare Baukastensystem EnergyLink, das sich aus dem A-TEC Motorstarter, dem X-TEC Rundsteckverbinder und dem W-TEC Energiekabel zusammensetzt und eine noch einfachere und unkompliziertere Verbindung vom Schaltschrank zum Motor ermöglicht.

Sybille Schwarz, Leitung Marketing, berichtet von drei erfolgreichen Messetagen: „Wir hatten auf der SPS IPC Drives die Gelegenheit, viele intensive und spannende Gespräche zu führen. Auf diese Weise konnten wir langfristige und zielführende Kontakte knüpfen.“ 

Der Messestand der LQ Group in Halle 8 wurde bewusst in die Bereiche Steuerungs- und Installationstechnik gegliedert und rückte die Produkte so gezielt in den Vordergrund. Der offen gestaltete Lounge-Bereich in der Mitte der Ausstellungsfläche bot viel Platz für den Informationsaustausch zwischen Unternehmen und Kunden.

Für eine vereinfachte Maschinensteuerung sorgt das neue Modell des A-TEC Motorstarters, das nun auch mit Anschlüssen für zwei Verbraucher erhältlich ist und somit zwei Motoren mit bis zu drei Kilowatt gleichzeitig ansteuern kann. Ebenso präsentiert wurden Erweiterungen der X-TEC und W-TEC Serie. Das X-TEC 15 Modell wurde mit weiteren Optionen ausgestattet und kann mit einem Durchmesser von nur 15 Millimetern und einer Leistung von 
16 Ampere Motoren von bis zu 5,5 Kilowatt ansteuern. Mit sechs enthaltenen Adern à 2,5 Millimeter hat das W-TEC 15 Kabel den derzeit kleinsten Umfang und ermöglicht einen Nennstrom von 
16 Ampere bei 630 Volt im Dauerbetrieb auf den drei Leistungskontakten.