Die richtige Mischung macht den Unterschied
System solutions

Dezentralisierung und Modularisierung als Zukunft im Maschinen- und Anlagenbau

Die Modularisierung bringt viele Vorteile für den Maschinen- und Anlagenbau mit sich. So kann durch modulare Schaltschränke die Teilevielfalt, die Kosten, die Installations- und Maschinenausfallzeiten minimiert und die Effizienz gesteigert werden. Aber nicht nur im Schaltschrank sondern auch auf Feldebene können dezentral eingesetzte Module erhebliche Potenziale wecken. Die LQ Group hat sich darauf spezialisiert, kundenspezifische Lösungen für beide Ansätze anzubieten.

Fällt eine Maschine im laufenden Betrieb aus, gilt es schnell zu reagieren, um Verzögerungen in der Produktion und hohe Kosten zu vermeiden. Doch die Suche nach dem Fehler gestaltet sich häufig als langwierig, weil jedes Bauteil einzeln untersucht werden muss. Die Bildung von Funktionsgruppen bringt viele Vorteile mit sich: Der Kunde profitiert von deutlich niedrigeren Maschinenausfallzeiten und spart sich so enorme Kosten, die bei einem längeren Ausfall entstanden wären. Anders als bei herkömmlichen Schaltschränken enthält jedes Modul im modularen Schaltschrank je eine definierte Eingangs-, Ausgangs- und Softwareschnittstelle. Die Module lassen sich dank trennbarer Verbindungen unkompliziert und schnell austauschen – ein Service, der sich auszahlt.

Mittels Plug & Play Prinzip können die vorgefertigten und einhundert Prozent funktionsgeprüften Module direkt vor Ort installiert werden. Einfach einhängen, anschließen – fertig. Mit dem Konzept des modularen Schaltschranks hat LQ gezeigt, dass die Ausfallzeit auf ein Minimum reduziert werden kann und sich Kosten, Teilevielfalt und Beschaffungsaufwand um ein Vielfaches minimieren. Funktionsmodule von LQ können nicht nur zentral im Schaltschrank, sondern auch dezentral am Verbraucher installiert werden. Jedes Modul agiert dabei autark und liefert benachbarten Modulen oder der Zentralsteuerung Daten. Effizient automatisierte Maschinen und Anlagen minimieren Kosten und sichern die Produktqualität. Die Modularisierung kann so, sehr eindeutig als Zukunft des Maschinen- und Anlagenbau bezeichnet werden.

Bei der Frage zentral oder dezentral gibt es jedoch keine allgemeingültige Antwort. Oft ist die Kombination aus Elementen beider Ansätze die effizienteste Lösung. Hierbei kommt es immer auf die Anforderungen und die auszuführenden Aufgaben an. Mit den Funktionsmodulen von LQ profitieren Kunden sowohl für den Schaltschrank, als auch für die Feldebene von einem großen Produktspektrum. Damit wird ein weites Feld an Anwendungsbereichen abgedeckt und kann sogar in vielen Fällen eine zentrale Lösung überflüssig machen. In jedem Fall bietet LQ maßgeschneiderte, kundenspezifische Lösungen an und kann so dabei helfen die Funktionalität in der Feldebene der Kunden zu erhöhen und gleichzeitig den Verdrahtungsaufwand zu reduzieren.