Nachrichten

10.09.2018
Lenze prüft LQ-Steckverbinder-Produktion

Lenze nimmt die LQ Group als Lieferant für Steckverbinder auf

Steckverbinder von LQ sind bereits an zahlreichen Motoren von Lenze im Einsatz und haben ihre Prozesssicherheit im rauen Industriealltag an Maschinen und Aggregaten bewiesen. Ein dreiköpfiges Team des Lenze-Qualitätsmanagements besuchte nun den LQ-Standort in Besigheim und überzeugte sich von den Abläufen innerhalb der Steckverbinderfertigung von X-TEC und W-TEC sowie der Montage.

„Diese Lieferantenzertifizierung macht für beide Seiten Sinn“, erklärt Lorenz Stiegler, QM-Leiter bei LQ. Schließlich sei es durchaus verständlich, dass Lenze mögliche Risiken beim Lieferanten im Vorfeld abschätzen möchte. „Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass wir künftig stärker kooperieren und unsere Steckverbinder M15 Power nun in größerem Umfang in den Lenze-Produkten einsetzen können“, so Stiegler weiter.

Lenze richtig

Augenblicklich wird der kompakte Rundsteckverbinder vor allem am Lenze Smart Motor verwendet. Auch im Bereich factory automation oder Intralogistik findet man den M15 Power an den Smart Motoren, etwa in der Behälter- und Palettenfördertechnik. Außerdem setzt Lenze den innovativen Steckverbinder an den dezentralen Frequenzumrichtern 8400 motec ein, die vielfach in der Maschinenbaubranche zu finden sind.


LQ E-Mail Nachrichten

Mit unseren LQ Nachrichten werden Sie auf dem Laufenden gehalten.

Aktuelles von LQ

12.02.2019

Einsparpotenziale lassen die Augen leuchten – nicht nur im Einkauf und im Management. Elektromechanische Bauteile zu funktionalen Modulen zusammenzufassen hat viele Vorteile – Kostenersparnis ist nur einer von vielen.

11.02.2019

Erfolgreich bestanden – das war das wichtigste Fazit am Ende der Ausbildungszeit für Alina Entenmann und Antonia Schukraft. Die beiden Industriekauffrauen folgten einer schönen Tradition bei LQ Mechatronik-Systeme und luden ihre Begleiter durch diese Zeit zu einer Feierstunde ein, in der sie die vergangenen Monate Revue-passieren ließen.

10.01.2019

Kürzere Produktlebenszyklen, zunehmender Konkurrenzdruck und komplexer werdende Produkte führen zu steigenden Anforderungen an die Produktentwicklung der Unternehmen. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können muss insbesondere die Entwicklung agiler werden. Lastenhefte waren gestern; LQ Group startet mit neuer Methodenkompetenz.