Nachrichten

10.11.2017
Gut gerüstet für Industrie 4.0

Industrie 4.0 vereint Unsicherheit und Chance gleichermaßen. Denn die Einführung von Industrie 4.0 in einem Betrieb bedeutet sowohl die Veränderung der Organisationsstrukturen als auch der Arbeitsabläufe. Doch ist dieser Schritt getan, zieht er weitreichende positive Auswirkungen auf die gesamte Wertschöpfung, die Geschäftsmodelle und die Arbeitsorganisation nach sich. Die Vernetzung von Maschinen macht Produktionsprozesse sowie Lieferketten effizienter und reduziert Materialkosten und Energieverbräuche signifikant. 

Die Modularisierung – gerade im Bereich elektrotechnischer Funktionen – ist ein wichtiger Schritt innerhalb Industrie 4.0 hin zu mehr Standardisierung bei gleichzeitig mehr Individualisierung. Die Firma LQ Mechatronik-Systeme setzt im Schaltschrankbau auf den modularen Schaltschrank. Modulare Plattformen vereinen Bauteile zu funktionalen Baugruppen und teilen diesen je eine definierte Eingangs-, Ausgangs- und Softwareschnittstelle zu. Damit reduzieren sich die Teilevielfalt im Schaltschrank sowie der Beschaffungs- und Lageraufwand auf ein Minimum. „Durch den Einsatz von Funktionsgruppen können Anlagen- und Maschinenbauer flexibler und schneller auf spezifische Kundenwünsche, neue Entwicklungen am Markt oder veränderte Anforderungen reagieren“, erklärt José Quero, Geschäftsführer von LQ.


LQ E-Mail Nachrichten

Mit unseren LQ Nachrichten werden Sie auf dem Laufenden gehalten.

Aktuelles von LQ

28.09.2018

Auf Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung, der SPS IPC Drives in Nürnberg, präsentiert die LQ Group in diesem Jahr effiziente Lösungen für die Steuerungs- und Installationstechnik. In Halle 8, Stand 202, finden Besucher einen Querschnitt aus dem breiten Leistungsspektrum des Unternehmens.

10.09.2018

LQ Mechatronik-Systeme wurde Ende Juni 2018 von Lenze, dem niedersächsischen Spezialisten für Antriebs- und Automatisierungstechnik, als Lieferant für Steckverbinder bestätigt.

29.08.2018

Eine Vielzahl unterschiedlicher Aggregate, von der Pumpe bis zum Filter, sorgen beim Dettinger Tiefbohrtechnik-Spezialisten TBT dafür, dass die Anlagen später beim Kunden prozesssicher zerspanen. Um die Aggregate mit den Maschinen zu verbinden, waren immer wieder kreative Anbaulösungen aus Blech für die Steckersysteme erforderlich - eine zeit- und kostspielige Situation. Mit dem M15 Power Steckverbinder der LQ Group fand TBT die Lösung.